Impressionen

Rund ums Festival

2004

Johannes Brahms - Kulturgeschichtliche Perspektiven - Ein interdisziplinäres Symposion von Wörthersee Classics Festival 2004 und der Gesellschaft für Österreichische Kulturgeschichte

Vorsitz:Univ.-Prof. Dr. Dietz-Rüdiger Moser
9 UhrUniv. Prof. Dr. Manfred Wagner
Johannes Brahms und sein kulturelles Umfeld
10 UhrDr. Eva Krill
Johannes Brahms als Leser – die Bildungsquellen eines Musikers
11 UhrDr. Wilhelm Sinkowicz
Eduard Hanslicks ästhetischer Klassizismus und seine Folgen am Beispiel der symphonischen Form
Vorsitz:Univ.-Prof. Dr. Manfred Wagner
15 UhrUniv.-Prof. Dr. Hartmut Krones
Volkstümlichkeit und Symbolik im Liedschaffen von Johannes Brahms
16 UhrUniv.-Prof. Dr. Dietz-Rüdiger Moser
Johannes Brahms und das Volkslied
17 UhrUniv.-Prof. Dr. Herbert Zeman
Die Sehnsucht nach den religiösen Ursprüngen – Johannes Brahms „Ein Deutsches Requiem“ und Franz Schmidt „Das Buch der sieben Siegeln“
19.30 UhrFrauen um Johannes Brahms
Ein Vortragsabend mit Adelheid Picha, Nina Blum und Univ.-Prof. Herbert Zeman

Die Ungarischen Tänze und Walzer für Klavier von Johannes Brahms werden von Xenia Knorre und Petras Geniusas gespielt.

2007

„Aug und Ohr: Kommunikation durch Musik“
KONSE-Workshop mit Prof. Martyn van den Hoeck.
In Zusammenarbeit des Wörthersee Classics Festivals mit dem Kärntner Landeskonservatorium und der Königlich Niederländischen Botschaft. Eintritt frei

2009

Ausstellung  „Alexander Zemlinsky- Sein Leben-sein Werk“

2010

Buchpräsentation “Dieter Kaufmann – ich gehe im himmel der pfützen”
Verlag Lafite Wien

2012

Ausstellung „Zeitlos“ von Astrid Langer

CD-Präsentation „Engelsmusik: Kostbarkeiten für Violine und Orgel“, entdeckt und gespielt von Elena Denisova und Thomas Daniel Schlee

2014

Master Class: Dirigent und Komponist Bruce Polay
In Zusammenarbeit mit dem Kärntner Landeskonservatorium

Ausstellung „Unzeitig“ von Astrid Langer

2015

Ausstellung "Zähmung eines Klaviers" von Astrid Langer

2016

Ausstellung "DAS ORCHESTER" von Astrid Langer


Komponistenportaits jedes Jahr von Manfred Bockelmann